Erdakupunktur – Orte der Kraft schaffen

Seit vielen Jahrzehnten arbeitet Andrea Weiler mit Energien. Sie nutzt das Orgon auf unterschiedliche Weise und findet treffsicher Energiepunkte. Über 180 Erdakupunkturen hat sie schon gemacht, um energetisch harmonische Felder zu erzeugen und somit einen „Ort der Kraft“ für Mensch, Natur und Tier zu schaffen. Was dabei genau geschieht, erzählt sie im Vortrag.

In der Villa-Himmelsberg/ Kellmünz, bildet sie Energieheiler aus und gibt unterschiedliche Seminare und Vorträge. Die Termine dazu finden Sie auf der Homepage. www.erdakupunktur.com

Aktuell: Sie selbst nennt sich eine Energetikerin und Feldarbeiterin. Feldarbeit, weil sie mit einer Gruppe von österreichischen Forschern zusammenarbeitet. Nach den Vorlagen von Viktor Schauberger werden harmonische Felder aufgebaut, um die Belastung von 3G, 4G und 5G zu neutralisieren und die gestörte Natur an ihren Ursprung zu erinnern und zu heilen. Dieses wird jüngst seid März 2019 gemacht und ist sehr erfolgreich. Ergebnisse, dass sich auch das Wasser der Donau verändert hat, liegen vor. Wie das alles geht, zeigt sie in Bildern.

Ein bisschen Geschichte zu den energetischen Arbeiten der Templer, wobei auch Irminsul erklärt wird, runden den Vortrag ebenso, wie Tipps zur Gesundheit ab.

„Merke, der Geist ist das mächtigste Werkzeug, denn er erschafft die gesamte Materie und die Qualität des Seins eines jeden“

Wenn Sie Ihr Grundstück kostenfrei testen lassen möchten, bringen Sie bitte Ihren aktuellen Grundrissplan 1:1000, mit erkennbarer Nordausrichtung mit. Diesen bitte mit Adresse und Telefonnummer versehen und abgeben.

 

Referent:

Andrea Weiler