VERANSTALTUNGEN

Nov
23
Do
Landwirtschaft aus einer ganz anderer Sicht
Nov 23 um 20:00

Landwirtschaft aus einer ganz anderen Sicht

Vordergründiges und Hintergründiges, der Wahrheit auf der Spur.

Karl Treß ist seit 1957 ein Biobauer und hat sein ganzes Leben das Wachstum von Pflanze und Tier beobachtet und zusammen mit wissenschaftlichen Instituten erforscht.
Er kommt dabei zu einer völlig anderen Sicht des Lebens von Pflanze, Tier und Mensch und kann das auch praktisch beweisen.
Karl Treß hat 2 Bücher darüber geschrieben und füllt ganze Hallen in ganz Europa mit seinen Vorträgen.
Ein Vortrag nicht nur für Landwirte, sondern für die gesamte Gesellschaft.
Das Wissen und die Erkenntnisse von Karl Treß sind so umfangreich, dass wir uns entschlossen haben, Ihn nochmals zu einem Vortrag einzuladen.

Jan
25
Do
Brauchen wir dieses Wirtschaftswachstum um zu leben und unseren Wohlstand zu sichern ?
Jan 25 um 20:00

Welche Auswirkungen hat Wachstum auf  uns, unsere Kinder und Enkel ?

Welche Auswirkungen hat Wachstum auf die Natur ?

Sind wir bereit, die Verantwortung für unser Verhalten  zu übernehmen ?

Referent: Hubert Krimbacher

Feb
22
Do
Die Gemeinwohl-Ökonomie – die Lösung der wichtigsten Probleme auf der Welt?
Feb 22 um 20:00

Unser Wirtschaftssystem ist nicht gottgegeben.
Es zerstört zunehmend unsere Lebensgrundlagen und vieles,
was uns wertvoll ist und es wird – aus sich selbst heraus – immer exzessiver.

Wäre es nicht Zeit für eine Änderung der Ziele – weg von der Maximierung
des finanziellen Gewinns hin zu einem guten Leben für alle?

Der Begriff des Gemeinwohls war lange Zeit in Vergessenheit geraten,
seit einiger Zeit rückt er wieder mehr in das öffentliche Bewusstsein.

In praktisch allen Kulturen gibt es äquivalente Konzepte,
wie das „buen vivir“ in Lateinamerika, „Ubuntu“ in Afrika, „Dharma“ im Buddhismus oder „Bruttonationalglück“ im Bhutan.

Die Universalität des Gemeinwohl-Wertes zeigt sich auch darin, dass er in zahlreichen Verfassungen moderner Demokratien fest verankert ist
(z. B. Bayerische Verfassung, Art. 151: „Die gesamte wirtschaftliche Tätigkeit dient dem Gemeinwohl.“)

Referenten:

Johannes Miller und Martin Wiedenmann stellen das alternative Wirtschaftssystem vor.

Mrz
15
Do
Naturwesen: Gibt es so was, wenn ja, welche Aufgaben haben sie ?
Mrz 15 um 20:00

 

Naturwesen: Gibt es so etwas, wenn ja was ist das und welche Aufgabe haben diese Wesen.

Der Referent ist Bioland- Gemüsebauer und befasst sich seit 20 Jahren mit dem Reich der Naturwesen.

 

Referent: Hans Pfänder aus Schwabmünchen

Apr
19
Do
Mit mir durchs Gartenjahr
Apr 19 um 20:00

Mit mir durchs Gartenjahr

Tipps und Anregungen über den Anbau, Verwertung und Lagerung von gesunden selbstangebauten Lebensmittel.

Referentin: Biobäuerin Lore Krimbacher

Mai
17
Do
Althochdeutsch und Runen
Mai 17 um 20:00

Die ältesten Sprachen und Schriften

Althochdeutsch und Runen

Peter aus Frankenhofen erklärt und übersetzt sie für uns.

Ein Vortrag voller Überraschungen

Referent: Peter aus Frankenhofen

Jun
21
Do
Die Entwicklung des Kindes – was spielt sich da ab?
Jun 21 um 20:00

Maßnahmen und Trends mit den Folgen für
das Kind und für die Gesellschaft

Kinder sind unsere Zukunft. So wird es häufig gesagt und geschrieben. Warum wird
darauf immer wieder hingewiesen und was bedeutet diese Aussage? Geben wir die
Verantwortung für die Zukunft damit an die Kinder ab? Viel wichtiger wäre doch zu
hinterfragen, wie wir die Kinder in ihre eigene Zukunft schicken, wenn sie schon bald
unsere Zukunft sein sollen.

Mit Hilfe des Einfallsreichtums von Medizin, Wissenschaft, Gesetzgebung und Politik
wurde Zug um Zug eine fragwürdige Normalität im Bewusstsein der Menschen verankert,

angefangen bei den Ultraschalluntersuchungen für Schwangere, weiter über den
Kaiserschnitt statt natürlicher, vaginaler Geburt, den von Eltern gut gemeinten
Verwöhnungen und Behütungen bis hin zu den Kitas und dem Schulwesen. Erst bei
genauerem Hinsehen muss der Verdacht aufkommen, dass hier nicht mehr von dem
natürlichen Entwicklungsweg eines Kindes gesprochen werden kann.

Dem Autor des Artikels ist es ein besonderes Anliegen, durch seine Hinweise und
Quellenangaben auch Auswege aufzuzeigen, die von einem einfachen Verweigern bis
hin zum Wechseln in eine der vorgestellten Alternativen reichen können.
Die Broschüre wird als A5-Heft anlässlich der Lesung kostenfrei abgegeben.

 

Autor: Werner Hanne . Schimmelreiterweg 79 . 70567 Stuttgart
Tel.: 0711 7285262 . E-Mail: werner.hanne@t-online.de

Merken

Merken

Merken

Merken

Jul
19
Do
Gelassenheit – das Geheimnis der Erfolgreichen!
Jul 19 um 20:00

„Gelassenheit – das Geheimnis der Erfolgreichen!“

Gelassenheit ist eine höchst positive Eigenschaft,
die dem Menschen hilft, souverän mit den unabänderlichen Gegebenheiten
des Lebens umzugehen und sich nicht von momentanen
Emotionen beherrschen zu lassen.

Unser gegenwärtiges Wirtschafts- und Gesellschaftssystem
versucht auf vielfältige Weise uns diese Gelassenheit zu rauben
und uns dafür in panische und hysterische Gefühlszustände zu versetzen.

Das negative Gefühl „Angst“ wird seit jeher von den sog. „Eliten“ benutzt,
um den Menschen zu instrumentalisieren und für ihre
jeweiligen Zwecke gefügig zu machen.

Der Referent berichtet aus seiner eigenen Erfahrung,
welche Instrumente und Denkmodelle ihm helfen,
sowohl die Versuche der Instrumentalisierung zu erkennen
und in Folge Gegenmaßnahmen zu ergreifen,
um in der Gelassenheit zu bleiben bzw. sie wieder zu erhalten.

Referent:  M i l l e r  Johann

 

Sep
13
Do
Die Pyramiden von Bosnien
Sep 13 um 20:00

Ein Reisebericht vom Tal der Bosnischen Pyramiden.

 

Es ist der größte und älteste Pyramidenkomplex auf der Erde.
Mit ihrer Höhe von mindestens 220 m ist die Bosnische Sonnenpyramide die größtePyramide der Welt.

Das Alter der Pyramiden wird auf 29.200  +/- 400 Jahre datiert.
Das Alter der Sonnen-Pyramide wird auf 34.000  Jahre geschätzt.

Die Anordnung der Sonnen-Mond-und Drachenpyramide bildet zusammen ein gleichseitiges Dreieck.
Die jeweilige Distanz zwischen den Gipfeln der drei Pyramiden beträgt 2.170 m.

 

Referenten:

Hubert Krimbacher ; Josef Krimbacher ; Markus Faion

Okt
25
Do
Energiewende am Ende
Okt 25 um 20:00

Energiewende am Ende

Seit Jahren tobt ein wissenschaftlicher Streit um die These des vom Menschen verursachten Klimawandels. Liest man die offizielle Meinung des Establishments, dann gibt es eigentlich schon lange keine Diskussion mehr, denn die Fakten würden ja für sich sprechen. Und jeder der den von oben verordneten Meinungskorridor verlässt, erlebt die volle Wucht einer politisch-überkorrekten Gutmenschenkaste, die alle Dissidenten mit dem Makel des Leugners belegt. Der Klimawandel-Leugner als neues Feindbild einer vermeintlich humanistischen und aufgeklärten intellektuellen Elite unseres Systems.

Am Beispiel der deutschen Energiewende lässt sich exemplarisch ableiten, wie Seilschaften aus Industrie und Wissenschaft die Deutungshoheit übernommen haben, und dabei nicht nur die Energieversorgung massiv gefährden, sondern gleichzeitig auch noch zur Deindustrialisierung beitragen. Ein Vortrag von Robert Stein über eine Nation im Blindflug, deren Besatzung im Cockpit leider keine Instrumentenflugberechtigung hat.

Referent     Robert Stein von Steinzeit.tv